Berichte-Archiv Herren II

SV Neubäu II - TSV Falkenstein II 0:1

Zum ersten Spiel des Jahres trat die 2. Mannschaft in Neubäu an. Gleich zu Beginn hatten die Jungs alles in Griff und zeigten die ersten 20 Minuten eine sehr gute Leistung. Matthias Kotz und Christoph Jirikovsky konnten erste gute Chancen nicht nutzen. Nach etwa 20 Minuten kam Neubäu besser ins Spiel, ohne für große Gefahr zu sorgen, die Abwehr um Herbert Inhofer als Libero stand meistens gut. Leider konnten bis zum Ende der Halbzeit keine besonderen spielerischen Akzente mehr gesetzt werden.

In der 2. Hälfte hatte der TSV wieder alles im Griff, ohne zu 100%igen Torchancen zu kommen. Dem läuferisch überragenden Philipp Hubauer war es dann vorbehalten, mit dem ersten Tor seiner Karriere bei den Senioren, den Siegtreffer zu erzielen. Stefan Markl zog eine Ecke direkt aufs Tor, Neubäu brachte den Ball nicht weg und Hubauer nagelte den Ball ins Netz.

Damit war die Gegenwehr der Neubäuer gebrochen und der TSV brachte den verdienten Sieg sicher nach Hause.


Christoph Jirikovsky

 

 

TSV - Falkenstein II - VfR Premeischl II 6:0

Niemals gefährdet war der Sieg gegen Premeischl. Stefan Markl (3), Matthias Janker, Christoph Jirikovsky und Florian Höcherl erzielten die Treffer.

FC Zandt II - TSV Falkenstein II 0:6

Gleiches Spiel auch in Zandt. Diesmal waren Alex Zänkl (2), Christoph Jirikovsky (2), Benedikt Kulzer und Johannes Bräu die Torschützen.


SV Wilting II - TSV Falkenstein II 3:3

Das erste echte Spitzenspiel der Saison und bei teilweise extremen Regen entwickelte sich eine interessante Partie, bei der der TSV über weite Strecken die bessere Mannschaft war, Wilting jedoch seine Chancen eiskalt nutzte. Die 1:0 Führung der Wilting konnte fast im Gegenzug durch Jirikovsky ausgeglichen werden. In der 2. Halbzeit führten 2 Fehler im Mittelfeld zur schnellen 3:1 Führung für Wilting. Die Mannschaft des TSV zeigte jedoch tolle Moral und konnte durch Tore von Matthias Kotz und Florian Höcherl noch ausgleichen.


Christoph Jirikovsky

 

TSV Falkenstein II - TV Bodenwöhr 1:2
Über weite Strecken des Spiels spielte der TSV auf ein Tor, konnte wieder einmal seine zahlreichen Torchancen nicht nutzen, lediglich Jirikovsky traf per Freistoß. Als Krönung verschoss Stefan Markl in der Nachspielzeit 2(!) Elfmeter, nachdem der erste wiederholt wurde. Ein völlig unnötiger Punktverlust, leider war das Tor auch an diesem Tag wie vernagelt.

SV Mitterkreith - TSV Falkenstein II 1:0
Unter schwersten Personalsorgen, mit 11 Spielern, darunter Aushilfen aus A-Jugend und Alten Herren fuhr man nach Mitterkreith. So war die komplette Abwehrreihe ausgefallen, und "Mittelfeldmotor" Stefan Markl verletzte sich bereits nach wenigen Minuten, sodass er sein gefürchtetes Laufspiel nicht mehr aufziehen konnte. Der Plan, die Null zu halten, um vorne evtl ein Tor zu schießen, ging bis zur 65. Minute gut, dann erzielte Stefan Behring für Mitterkreith das 1:0. Die Mannschaft kämpfte bravurös bis zum Schluß, leider wollte der Ausgleich nicht mehr fallen.
Christoph Jirikovsky

 

TSV Falkenstein II - Roding II  1:0

Eine schwache Partie der Kreisliga-Reserven, die durch Matte Kotz in der 41.Minute entschieden wurde. Endlich die ersten Punkte nach der Winterpause.

 

SpVgg Mitterdorf - TSV Falkenstein II   3:2

Die Reserve zeigte eine sehr gute kämpferische Leistung und bot dem souveränen Tabellenführer Mitterdorf bis zum Schluss, obwohl ohne Auswechselspieler angetreten, die Stirn. Endergebnis 3:2, Tore durch Martin Schmitt und Matthias Zänkl. Dominik Wilholm zeigte trotz Verletzung, im 1.Durchgang erlitten, eine überragende Partie.

 

  TSV Falkenstein II : TSV Sattelpelnstein 1:0

Ein Spiel in dem es um nicht mehr viel ging, konnte die TSV - Reserve durch einen Elfmeter, verwandelt durch Jirikovsky in der 60. Minute, entscheiden.

War die 1. Hälfte noch relativ ausgeglichen, hatte man die 2. Halbzeit voll im Griff. Das Spiel hätte nach der ein oder anderen sehr guten Chance höher gewonnen werden können.

 

Christoph Jirikovsky