Nachruf

 

 

 

 

Der TSV Falkenstein trauert um sein langjähriges Mitglied

 

Herrn Alfred Köstler

 

Der TSV Falkenstein nimmt Abschied von seinem langjährigen Mitglied Herrn Alfred Köstler. Sein Tod kam für uns alle sehr überraschend.

Herr Köstler war seit dem 1.1.1949, also seit 69 Jahren treues Mitglied beim TSV Falkenstein. Jetzt hat er seinen ewigen Frieden gefunden.

 

Unsere Anteilnahme gehört seinen Kindern mit Familien. Möge Gott ihnen in dieser schweren Zeit des Abschiedsnehmens beistehen und ihnen die nötige Kraft geben.

 

Wir werden Herrn Alfred Köstler immer in guter Erinnerung behalten und im Gebet an ihn denken.

 

Georg Höcherl                                                 

1. Vorsitzender                                                 

 

 

Am Dienstag, den 18. Dezember um 14:30 Uhr findet für den Verstorbenen in der Pfarrkirche Falkenstein der Trauergottesdienst mit anschließender Beerdigung im Friedhof statt. Treffpunkt vor der Pfarrkirche ist um 14:15 Uhr.

Ich darf dazu alle TSV-Mitglieder aufrufen, sich zahlreich an der Beerdigung unseres langjährigen Mitglieds zu beteiligen.

 

Der Sportverein für Jung und Alt

Pound® - Workout mit Trommelstöcken

 

Der TSV Falkenstein bietet ab Januar 2019 unter der Leitung von Kerstin Weinzierl wieder Pound® an, ein brandneues Group-Fitness-Workout aus Amerika. Bei diesem Workout handelt es sich um schweißtreibenden Spaß mit den Ripstix®, neongrünen Trommelstöcken, die speziell für dieses Training hergestellt wurden. Pound®, das ist simuliertes Schlagzeug spielen mit leichtem Widerstand. Das Workout vereint Cardio-, Pilates-, und Kraft-Trainings-Elemente sowie plyometrische und isometrische Bewegungsabläufe. Durch die kontinuierliche Bewegung des Oberkörpers mithilfe der leicht gewichteten Ripstix® verwandeln sich die Teilnehmer mit jedem Song in einen Kalorien verbrennenden Drummer! Pound® spricht den Rockstar an und ist für alle geeignet, die Spaß an Musik, Bewegung und Rhythmus haben. Der Kurs beginnt am Mittwoch, 9. Januar. Kurszeit ist immer mittwochs von 19.30 bis 20.30 Uhr in der Schulturnhalle. Der Kurs mit acht Einheiten (bis zu den Faschingsferien) kostet für TSV-Mitglieder 12 Euro, für Nicht-Mitglieder 32 Euro. Anmeldung unter 0151/11139124 (auch per WhatsApp) oder unter www.motion-for-life.com ist nötig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Bildrechte: Kerstin Weizierl. Die Genehmigung zur Veröffentlichung liegt von allen Fotografierten bei Kerstin Weinzierl vor.

Fotos: Euro Education/eo-Verlag

Gesundheitskurse

 

Der TSV Falkenstein bietet ab Januar wieder zwei Präventionskurse unter der Leitung von Kerstin Weinzierl an. Dieses Gesundheitstraining umfasst acht Kurseinheiten à 60 Minuten. Der Kurs trägt das Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“, die Kursgebühr von 60 Euro wird von den Krankenkassen (teilweise) erstattet. Die Kurszeiten: 9. Januar bis 27. Februar, von 17 bis 18 Uhr beziehungsweise von 18.15 bis 19.15 Uhr in der Gymnastikhalle der Schule.  Anmeldung bei Kerstin Weinzierl, 0151/11139124 (auch WhatsApp) oder unter www.motion-for-life.com. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Aufregender Spieltag für unsere JugendvolleyballerInnen am 09.12.2018 mehr

Wintersportangebote

 

Fußball A-Jgd wird Meister mehr

 

            Volleyball U16-Mädchen sind Meister

  Am Sonntag, den 02.12.2018 spielten die U16-Mädchen der Spielgemeinschaft TSV Falkenstein/FC Miltach auswärts in Regenstauf. Sie besiegten souverän den SV Wenzenbach, den TSG Laaber und den TSV Neutraubling. Somit wurden sie unangefochtene Meisterinnen in der Kreisrunde U16 Süd weiblich. Zweitplatzierte wurden die Mädchen des TB/ASV Regenstauf. Den dritten Platz belegte der SV Riedenburg. Am nächsten Wochenende steht die Vorrunde zur Oberpfalzmeisterschaft in Riedenburg und die Siegesfeier für die Meisterschaft in Cham auf dem Programm. "Wir schaffen das alles!" (Zitat der Teampsychologin). mehr

 

Am darauffolgenden Wochenende schaften es unsere Mädchen dann tatsächlich, sich in Riedenburg nach dramatischen Spielen, zur Oberfpalzmeisterschaft zu qualifizieren. Die besten sechs U16 Teams der Oberpfalz treffen sich dann am 03.02.2019 in Weiden um den Meister auszuspielen. Unsere Mädchen streben zumindest einen dritten Platz an.

Die Stockschützen ehren verdiente Wettkämpfer!  mehr

Neuer Kurs!

Die Volleyballabteilung startet ab dem 15.11.2018 eine neue Spielgruppe "Freizeit-Mix". Unter der Leitung von Corinne Knoerich spielen hier Männer und Frauen gemeinsam von 19.00-21.00 Uhr  Volleyball. Teilnehmen sollten nur Personen die schon Volleyball spielen können, denn ein Anfängertraining ist nicht vorgesehen. Spieler die bereits  in den Ligen der Oberpfalz spielen sollen allerdings in den entsprechenden Trainingsgruppen der Abteilung trainieren.

Engagier dich im Sportverein!

Wo?

Egal, Hauptsache irgendwo!

Warum?

Siehe ganz unten!

Für alle Piktogramme gilt: ©DOSB/Sportdeutschland

Fußball

Drei Erwachsenteams und sieben Jugendmannschaften trainieren in insgesamt 8 Trainingsgruppen. 

Stockschießen

2 Mannschaften im Meisterschaftsbetrieb und Freizeitspieler trainieren regelmäßig auf der  vereinseigenen Anlage.

Turnen - Gesundheitssport

in altersgerechten Gruppen, dazu wechselnde Gymnastikangebote.

Volleyball

Die Abteilung bietet 9 Trainingsgruppen, davon 7 für Jugendliche an.

6  Mannschaften nehmen am Rundenspielbetrieb teil.

Nordic Walking - Gesundheitssport

Die Walker trainieren in mehrerer altersgerechten Gruppen und nehmen an regionalen Wettkämpfen teil.

Laufsport

Mädchen und Jungs im Alter von ca. 8-12 Jahre trainieren, bisweilen in Begleitung der Eltern, einmal in der Woche und nehmen auch an regionalen Wettkämpfen teil

Tennis

Reine Freizeitsportler treffen sich regelmäßig auf den vereinseigenen Sportanlagen zum Spielen.

Judo

Für Anfänger und Fortgeschrittene, jugendliche und erwachsene Kämpfer.

Wintersport

Im Winter bieten wir Schi- und Snowboardkurse in der Region  und Tagesausflüge zu Schigebieten in den Alpen an.

 

Zum Warum!

„Wir lernen hier [im Sportverein] nicht nur, wie man seine körperlichen Kräfte steigern, Geschicklichkeit verbessern und über sich hinauswachsen kann. Wir lernen auch Niederlagen einzustecken, Regeln zu achten und uns für ein gemeinsames Ziel einzusetzen. Freundschaften bilden sich hier heraus, die häufig ein Leben lang halten“ (Manfred von Richthofen, zur Sozialen Offensive Sport; DOSB, 2009). mehr

 

Nicht das biologische Alter, sondern eine inaktive Lebensweise ist der Hauptgrund für Leistungseinbußen im mittleren Lebensalter........

Auch ältere Nicht-Sportler und Sportlerinnen können durch regelmäßiges Training bemerkenswerte Leistungssteigerungen und eine Vielzahl gesundheitlich positiver Effekte erzielen.

 

http://www.dosb.de/tr/sportentwicklung/sportentwicklungs-news/detail/news/gesund_im_alter_studie_der_sporthochschule_koeln/